Kategorien &
Plattformen

Ich geh mit meiner Laterne.....

Ich geh mit meiner Laterne.....
Ich geh mit meiner Laterne.....
© kita

"Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir,....." so schallte es am Freitagvormittag durch unsere Kita.  Wenn wir schon keinen großen Martinszug begleiten können, so machen wir uns unsere eigene Feier und jede Gruppe zog mit ihren selbstgebastelten bunten Martinslaternen im Laufe des Vormittags durch die Kita.

 

 

© kita
© kita

In den einzelnen Gruppen wurden Lieder gesungen, die Martinsgeschichte erzählt oder nachgespielt und als besondere Überraschung wurde die Geschichte von Martin dem Schuster gelesen und mit Dias angeschaut. 

 

© kita

Natürlich durften auch leckere Martinsbrezeln beim Frühstück nicht fehlen. 

© kita

Hier findet ihr nochmal die Martinsgeschichte zum Vorlesen:

Es war einmal ein Soldat namens Martin, der vor vielen, vielen Jahren im römischen Reich lebte.

In einer bitter kalten Novembernacht traf Martin auf einen sehr armen Mann.

Da Martin aber weder Geld noch etwas zu essen bei sich hatte, überlegte er kurz, wie er dem Bettler helfen konnte.

Er hatte ja einen kuschelig warmen Mantel an! Und unter seiner ganzen Soldatenrüstung ist ihm so warm gewesen, dass er den Mantel eigentlich nicht so nötig hatte, wie der arme Bettler.

Er nahm sein Schwert, teilte den Mantel in der Mitte durch und schenkte dem Bettler eine Hälfte des Mantels. 

Weil diese erzählte Geschichte vielen Einflussreichen Menschen so sehr gefiel – auch dem Bischof von Tours, wurde Martin viele Jahre später heilig gesprochen und ist seitdem als Martin von Tours bekannt.

© kita
© kita

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz